Fragen vor deiner Fotofüchse Fotoreise

Du möchtest bei einer Fotofüchse Fotoreise mitmachen, bist dir aber nicht sicher, ob diese Art von Reise die richtige für dich ist? Was wird dich bei unseren Fotoreisen erwarten und wie sieht das Programm bei unseren Fotoreisen aus? Mit wem wirst du reisen und wie kannst du dir die fotografische Betreuung während unserer Fotoreisen vorstellen? Wie läuft die Logistik bei einer Fotofüchse Fotoreise ab? In diesem Blogartikel stehen wir dir Rede und Antwort zu wichtigen Fragen, damit du selbst entscheiden kannst, ob die Fotofüchse die passenden Reisepartner für dich sind.

1. Wie wählen wir die Reiseziele für unsere Fotoreisen aus?

Wir bieten Fotoreisen nur zu Zielen an, die wir zuvor selbst bereist und sozusagen getestet haben. Wenn uns die fotografischen Motive vor Ort begeistern, möchten wir unsere Eindrücke an dich weitergeben. Das Programm unserer Fotoreisen wird also von Fotografen zusammengestellt, die gerne reisen und visuelle Geschichten ihrer Abenteuer erzählen. Kleine Abenteuer, von lokalen Schmankerln und Köstlichkeiten zu probieren. Große Abenteuer, die wenig Schlaf und ganz besondere Lichtstimmungen beinhalten.

Die meiste Zeit recherchieren wir unsere Reiseziele selbst und bereisen die Orte, Länder und Regionen auch möglichst authentisch. Um eben nicht nur die Seite zu sehen, die der Tourismus sehen soll, sondern auch das Land, die Einheimischen und deren Lebensweise kennen und verstehen zu lernen. Wir haben unsere Fotoplätze so ausgewählt, dass sie touristisch noch nicht so erschlossen sind oder saisonale Besonderheiten bieten. Auf unseren Fotoreisen geht es nicht nur darum, dass du ausgefuchste Fotos deiner Reise mit nach Hause bringst. Uns ist es wichtig, dass du während der Fotoreise fremde Kulturen, neue Eindrücken sowie Erfahrungen erleben kannst. Eine Reise soll eine Bereicherung sein und bleibende Erinnerungen schaffen.

Fotofuchs Katharina unterwegs in der Gebirgsregion Swanetien in Georgien. Die beeindruckende Berglandschaft und ein ausgefuchster Hunde-Reiseguide haben überzeugt.
Fotofuchs Katharina unterwegs in der Gebirgsregion Swanetien in Georgien. Die beeindruckende Berglandschaft und ein ausgefuchster Hunde-Reiseguide haben überzeugt.
Daher liegt der fotografische Schwerpunkt bei unserer <a href="https://www.diefotofuechse.com/de/fotoreisen/natur-fotoreise-georgien/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Natur-Fotoreise Georgien</a> auf der Landschafts- und Naturfotografie.
Daher liegt der fotografische Schwerpunkt bei unserer Natur-Fotoreise Georgien auf der Landschafts- und Naturfotografie.

2. Wie sehen der Aufbau und die fotografischen Inhalte einer Fotoreise aus?

Bei einer Fototour wirst du nur durch ein Gebiet geführt, das reich an fotografisch spannenden Inhalten ist und dein Kursleiter zeigt dir Orte für mögliche Motive, die du nach Belieben in Szene setzt. Ein Fotokurs oder Fotoworkshop ist praktischer ausgerichtet und hat meist ein ganz bestimmtes fotografisches Thema sowie Ziel. Dein Kursleiter zeigt dir nicht nur Motive, sondern gibt dir auch Tipps, wie du diese in rechte Licht rückst und aktiv Rückmeldung zu deinen Fotos, damit du deine fotografischen Kenntnisse verbesserst. Wir waren noch nie zufrieden mit der strikten Teilung zwischen den Begriffen Fototour und Fotokurs / Fotoworkshop.

Deshalb nehmen wir dich mit auf Fotostreifzug, wenn du mit uns eine Fotoreise machst. Wenn wir bei unseren Fotoreisen also auf Fotostreifzug gehen, erwartet dich eine Mischung aus beidem und je nach Reiseziel findest du unterschiedliche fotografische Inhalte.

Lass dir besondere Perspektiven und Motive zeigen und gestalte deine Reisefotos spannender.
Lass dir besondere Perspektiven und Motive zeigen und gestalte deine Reisefotos spannender.

Unterwegs auf Fotostreifzug

Bei jeder Fotoreise haben wir für dich in der Ausschreibung auf unserer Webseite die wichtigsten fotografischen Themenschwerpunkte aufgelistet. Je nachdem ob du ein Stadtfuchs oder ein Naturfuchs bist, ob deine Neugierde mehr in Richtung Architektur, Straßenfotografie, Landschaftsfotografie oder gar Langzeitbelichtungen geht, wählst du eine Fotoreise, die zu deinen persönlichen Interessen passt. Gemeinsam streifen wir bei Fotoreisen durch fotografisch spannende Orte und fangen visuelle Geschichten ein.

Mit einem Profi Fuchs an deiner Seite, der dir interessante Perspektiven und Motive zeigt und sich die Zeit nimmt, dir zu deinen Fotos auch gleich Rückmeldung und, entsprechend deiner Interessen, viele Tipps und Tricks zu geben. Das schöne an der Fotografie ist ja ihr unendlicher Reichtum an Inszenierungen, die stark von der Persönlichkeit jedes einzelnen Fotofuchs abhängen.

Auf einem Markt in Indien wirst du vielleicht mit einem Weitwinkelobjektiv weitläufige Straßenszenen einfangen, während der Fotofuchs neben dir mit seinem Teleobjektiv auf Jagd nach ausgefuchsten Details geht. Der Profi Fuchs, der die Fotoreise begleitet hat für jeden die passenden Tipps auf Lager.

Mit der Kamera und der Handy-Kamera unterwegs auf Fotoreise. Wir stehen dir mit passenden Tipps zur Seite.
Mit der Kamera und der Handy-Kamera unterwegs auf Fotoreise. Wir stehen dir mit passenden Tipps zur Seite.

3. Wie sieht ein typischer Tag einer Fotofüchse Fotoreise aus?

Die kurze und knackige Antwort auf diese Frage ist gleichzeitig die größte Lüge der Fotografen: Nur noch ein Foto. 😉

Fotoprogramm zu jeder Zeit

Natürlich hast du die Möglichkeit auf unseren Fotoreisen (fast) rund um die Uhr zu fotografieren. Wenn du das willst. Vor der Sonne aufstehen um die ersten Lichtstrahlen auf Bild zu bannen. Durch die besonderen Lichtstimmungen des Tages fotografieren. Bis in die Nacht hinein auf Sternenfang oder Polarlicht Jagd gehen. Zwischen elf und drei hat der Fotograf frei? Diesen Spruch kannst du mit uns gerne widerlegen.

Trotz der vielen fotografischen Motive, die dich während unserer Fotoreisen erwarten, achten wir darauf, dass du dir auch genug Zeit für deine Fotos nehmen kannst und Zeit hast, dich mit deinen Motiven auseinander zu setzen.

Bei unserer <a href="https://www.diefotofuechse.com/de/fotoreisen/fotoreise-finnland/" target="_blank" rel="noopener noreferrer">Fotoreise in der finnischen Winternacht</a> gemeinsam auf der Jagd nach Polarlicht. Da kann es auch etwas spätere Nacht oder früher Morgen werden.
Bei unserer Fotoreise in der finnischen Winternacht gemeinsam auf der Jagd nach Polarlicht. Da kann es auch etwas spätere Nacht oder früher Morgen werden.

Ausgefuchstes Pausenprogramm auf deiner Fotoreise

Ob auf langen Rundreisen oder bei kurzen Städtereisen, wir planen unseren Foto-Tag immer so, dass es ausreichend Möglichkeiten für Pausen gibt. Schließlich sollen ja die kulinarischen Hochgenüsse und länderspezifischen Leckereien nicht zu kurz kommen. Auch wenn wir beim Fotografieren dazu neigen auf alles andere zu vergessen, keine Sorge, wir erinnern dich daran, Pausen zu machen. Immerhin brauchst du ja genug Energie für die nächsten Fotos.

Bei jeder Fotoreise machen wir Pausen für lokale Leckerbissen und Stärkungen. Fotofuchs Finn hilft dir immer gerne, wenn du nicht aufessen kannst.
Bei jeder Fotoreise machen wir Pausen für lokale Leckerbissen und Stärkungen. Fotofuchs Finn hilft dir immer gerne, wenn du nicht aufessen kannst.

Zeit fürs Fotografieren und fürs Genießen

Außerdem planen wir an speziellen Orten besonders viel Zeit ein, damit es nicht immer ausschließlich ums Fotografieren gehen muss. Lass neue Eindrücke auf dich wirken und dich zu neuen Fotomotiven inspirieren.

Auf unserer Fotoreise in Slowenien hast du beim Festival of Lights Zeit zum Fotografieren und das Lichterspektakel gemütlich bei einem wärmenden Glühwein auf dich wirken zu lassen.

Wenn es glitzert und funkelt. kannst du die Kamera auch mal beiseite legen und die Zeit einfach genießen.
Wenn es glitzert und funkelt. kannst du die Kamera auch mal beiseite legen und die Zeit einfach genießen.

Zeit für „nur noch einen Fotostopp.“

Bei längeren Rundreisen kann es vorkommen, dass wir weite Fahrten einplanen müssen, um besondere Orte zu erreichen. Anders als bei “normalen” Reisegruppen, steht unser Busfahrer aber gerne für “nur noch einen Fotostopp” zur Verfügung. Schließlich ist die Perspektive durch ein Busfenster doch sehr begrenzt.

"Ich glaube hier wachsen Pistazien" sprach unser Reiseguide. Der Bus stand am Straßenrand und der nächste Fotostopp stand am Programm.
„Ich glaube hier wachsen Pistazien“ sprach unser Reiseguide. Der Bus stand am Straßenrand und der nächste Fotostopp stand am Programm.

4. Wie sieht der fotografische Unterricht in einer Gruppe bei einer Fotoreise aus?

Unsere Fotoreisen sind für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Am Beginn jeder Fotoreise machen wir eine Vorstellungsrunde, bei der du uns deine Ziele und fotografische Präferenzen mitteilst. Jeder Fotofuchs hat verschiedene Aspekte der Fotografie, die er verbessern möchte. Im Laufe der Fotoreise wird dich dein Profi Fuchs auf Motive hinweisen, die deinem fotografischen Interesse entsprechen. Je nachdem, ob du dich bei der Technik hinter dem Foto verbessern willst oder den Fokus mehr auf den Bildaufbau, die Bildgestaltung und die Perspektive richtest. Damit wirklich jeder Fotofuchs mit seiner Fotoausbeute zufrieden ist.

Anfänger Fotofuchs, Fortgeschrittener Fotofuchs oder gar ein Handy Fotofuchs

Um bei unseren Fotoreisen mitmachen zu können, brauchst du im Grunde nur eine Kamera mit einem manuellen Einstellungsmodus und ein Objektiv. Selbst wenn du keine “echte” Kamera hast, kannst du auch einfach nur mit deiner Handykamera an unseren Fotoreisen teilnehmen. Solltest du deine Kamera noch nicht so gut kennen, werden wir das auf unserer Fotoreise ändern. Wenn du bereits ein Profi Fuchs bist, wird dir der Faktor Zeit bei unseren Fotoreisen zugute kommen. Wir wissen zwar aus Erfahrung, dass wir an allen Stationen unserer Fotoreise länger bleiben könnten. “Nur noch ein Foto.” Im Vergleich zu normalen Reisegruppen verbringen wir oft mehr als doppelt so viel Zeit an besonderen Orten.

Wir zeigen dir auf unserer Fotoreise viele Tipps und Tricks, wie deine Fotos besser werden.
Wir zeigen dir auf unserer Fotoreise viele Tipps und Tricks, wie deine Fotos besser werden.

5. Gibt es täglich Rückmeldungen zu deinen Fotos?

Nicht nur täglich, sondern mehrmals am Tag. Um ehrlich zu sein auch pausenlos, wenn du dir das wünschst. Wenn wir während unserer Fotoreise auf Fotostreifzug gehen, geben wir dir gleich vor Ort beim Fotografieren Hilfestellungen und zeigen dir, wie du deine Fotos spannender gestaltest. Wir gehen auch aktiv auf alle Teilnehmer zu, falls du ein eher schüchterner Fuchs bist, mach dir also keine Sorgen.

Bei unseren Pausen oder auch bei längeren Fahrtstrecken gibt es immer die Möglichkeit die Fotoausbeute der anderen Fotofüchse in der Gruppe zu begutachten. Somit bekommst du zu sehen, was die anderen Fotofüchse auf Bild bannen und in Szene setzen. Bei diesem Austausch wirst du sicher wertvolle Inspirationen für die nächsten Fotoplätze sammeln.

Kreative Blickwinkel im Hafen bei unserer Fotoreise Danzig werden immer in der Gruppe geteilt.
Kreative Blickwinkel im Hafen bei unserer Fotoreise Danzig werden immer in der Gruppe geteilt.

6. Wie viele Teilnehmer betreut ein Profi Fuchs während der Fotoreise?

Bei unseren Fotoreisen reisen maximal 10 Teilnehmer. Je nach Länge der Fotoreise wird die Gruppe ab 6 oder 8 Teilnehmern von 2 Profis begleitet. Somit können wir die individuelle Betreuung jedes Fotofuchses garantieren. Sowohl in Einzelgesprächen als auch beim gemeinsamen Ansehen der Fotoausbeute mit der Gruppe. Uns ist es wichtig, dass wir dir während der Fotoreise konkrete, praktische Tipps und Tricks zeigen, damit du dich fotografisch weiterentwickeln kannst.

Damit es nicht zu voll wird. Wir legen bei unseren Fotoreisen großen Wert auf kleine Reisegruppen.
Damit es nicht zu voll wird. Wir legen bei unseren Fotoreisen großen Wert auf kleine Reisegruppen.

7. Haben die Profi Füchse auf der Fotoreise noch andere Aufträge?

Auf gar keinen Fall! Wenn wir mit dir auf Fotoreise sind, gibt es nur dich und deine Fotoausbeute!  Natürlich fotografieren wir während der Fotoreise, um dir mögliche Motive, Perspektiven, Effekte oder mehr zu zeigen und um die Fotoreise für die Gruppe zu dokumentieren. Im Übrigen haben wir ja auch bereits seit unserer Recherche Reise für die Fotoreise unsere Fotos im Kasten. Wir geben also erst Ruhe, wenn du dein Motiv so fotografiert, wie du dir es dir vorgestellt hast.

8. Wie sieht die Logistik und Organisation hinter unseren Fotoreisen aus?

Hinter jeder Fotoreise steht ein erfahrener Veranstalter, mit dem wir die Logistik während der Reise organisieren. Je nach Destination und Dauer der Fotoreise sind im Reisepreis verschiedene Leistungen inkludiert. Immer in unseren Paketen enthalten sind ausgewählte Hotels, die wir selbst getestet haben.

Lange Fotoreisen: 10 – 20 Tage Rundreisen

Bei längeren Rundreisen werden wir von einem Fahrer in unserem eigenen Reisebus durch das Land gefahren. Außerdem begleitet auch ein Deutsch oder Englisch sprechender, lokaler Reiseguide solch lange Fotoreisen. Unser Reiseguide wird dir spannende Geschichten und wissenswerte Details über die Orte erzählen, die wir besuchen. Außerdem steht dir unser Reiseguide immer zur Seite, wenn du Fragen während der Reise hast oder beim Einkaufen einen Verhandlungspartner brauchst. Mit einer besonders wichtigen Aufgabe ist dieser Guide übrigens auch betraut: Den Hotels Bescheid zu geben, wenn wir uns wegen “nur noch einem Foto” verspäten.

Kurze Fotoreisen: 2 – 9 Tage

Wenn wir uns auf kürzeren Fotoreisen oder von einem bestimmten Ort aus auf tägliche Fotostreifzüge begeben, sind wir meistens ohne Reiseguide unterwegs.

Wenn wir uns bei einer kurzen Fotoreise auf Fotostreifzügen durch eine Stadt fotografieren, kann es dafür auch gut vorkommen, dass wir uns ein Busticket kaufen und dann mit den Einheimischen eine ausgefuchst authentische Fahrt mit den öffentlichen unternehmen. In der Hafenstadt Spaniens kannst du bei der Fotoreise Valencia diese Erfahrung mit uns gemeinsam machen.

Fotostopp. Dieses Wort lernt jeder Fahrer unseres persönlichen Fotoreise-Busses am Schnellsten.
Fotostopp. Dieses Wort lernt jeder Fahrer unseres persönlichen Fotoreise-Busses am Schnellsten.
Der Reiseguide unserer Fotoreise hilft dir natürlich auch bei wichtigen Einkäufen am Bazaar.
Der Reiseguide unserer Fotoreise hilft dir natürlich auch bei wichtigen Einkäufen am Bazaar.
Bei einer Fotoreise einen Ort besuchen, an dem das Fotografieren verboten ist? Bei solchen Spezialitäten passen unser Reiseguide und unser Profi Fuchs ausgefuchst auf dein Equipment auf.
Bei einer Fotoreise einen Ort besuchen, an dem das Fotografieren verboten ist? Bei solchen Spezialitäten passen unser Reiseguide und unser Profi Fuchs ausgefuchst auf dein Equipment auf.

 

Die Fotofüchse nehmen dich mit auf Fotoreise

Hast du noch weitere Fragen zu deiner Fotoreise?
Wir beraten dich gerne. Schick uns eine E-Mail oder schreib uns einen Kommentar.

Auf Reisen fotografieren lernen.
Unser gesamtes Fotoreise Programm findest du auf unserer Webseite www.diefotofuechse.com/de/fotoreisen/.

Wir freuen uns auf dich!
Deine Fotofüchse,
Katharina & Finn


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *

 

Hallo, ich bin Finn!
Ich halte dich über Produkte, Angebote und Aktionen mit einem Newsletter am Laufenden.